Der Eingangs- und Empfangsbereich für das Pflegeheim und Schwestern-Wohnheim wird auch als Begegnungsraum für kleinere Feste und Aktivitäten genutzt. Für den Besuch gibt es hier täglich Kaffee und Kuchen aus der hauseigenen Bäckerei.

Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich der Wohnbereich
St. Luise: Ein geschützter Wohnbereich mit 23 Plätzen für dementiell erkrankte Frauen. Hier leben und wohnen Ordensschwestern zusammen mit Bewohnerinnen aus der Umgebung in 15 Einzelzimmern und vier Doppelzimmern.

Der Wohnbereich St. Barbara befindet sich im ersten Obergeschoss und bietet 25 Bewohnerinnen und

Bewohnern in 21 Einzelzimmern und zwei Doppelzimmern ein Zuhause. Hier sind auch die zwei Kurzzeitpflegeplätze untergebracht.

Im Wohnbereich St. Katharina im zweiten Obergeschoss leben 30 Ordensschwestern. Der Wohnbereich umfasst 24 Einzel- und drei Doppelzimmer.

Alle Wohnbereiche verfügen über einen Tagesraum, eine offene Etagenküche, ein kleinen Aufenthaltsbereich und ein Pflegebad. Sie wurden 2004 umgebaut und modernisiert und entsprechen den baulichen Standards einer Pflegeeinrichtung.