Die Familie und nahe stehende Personen sind unerlässlich und nehmen einen gewichtigen Platz in unserer Pflege- und Betreuungskonzeption ein. Die Angehörigen sind die bedeutendsten sozialen Kontakte unserer Bewohnerinnen und Bewohner.
Zumeist eröffnen sie einen biographischen Zugang zu einem dementiell erkrankten Menschen und stellen ein

grundlegendes Bindeglied im Kommunikationsprozess zwischen Bewohner und Pflegepersonal dar. Oft sind es die regelmäßigen Besuche einer Bezugsperson, die Gefühle von Sicherheit und Geborgenheit eröffnen und stabilisieren. Unser Haus steht Angehörigen und Besuchern jeder Zeit offen. Nach 19 Uhr ist unser Haus über die Haus- oder Nachtglocke zugängig.