Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Bewohner mit seinen Wünschen und Bedürfnissen, seinen Sorgen und Krankheiten, seiner Familie und seiner biographischen Geschichte. Darauf aufbauend fördern und unterstützen wir die Ganzheitlichkeit unserer Bewohner durch räumliche, zeitliche und soziale Anregungen des Lebensraumes. Wir respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Bewohner, sichern Diskretion und begleiten – auch in Lebenskrisen.

Wir fördern die Selbstständigkeit unserer Bewohner durch eine aktivierende Pflege nach dem Grundsatz: »So viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich.«

Wir pflegen nach der Pflegetheorie von Monika Krohwinkel und ihre »Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens« sowie nach kinästhetischen Grundsätzen. Beide Ansätze berücksichtigen alltägliche und individuelle Bedürfnisse und Aktivitäten als Person und im sozialen Gefüge vollständig. Besonderen Wert legen wir auf die palliativ-pflegerische und ärztliche Versorgung (Palliative Care).


>> Download des Betreuungskonzeptes (pdf)

>> Download des Pflegekonzeptes (pdf)